Pollenfilter

Das Risiko für Allergiker beim Autofahren wird unterschätzt

Vielen Pollenallergikern ist nicht bewusst, welches Risiko sie beim Fahren mit einem nicht mehr funktionierenden Pollenfilter eingehen.

Was soll schon bei einer kurzen Niesattacke geschehen? Die Tabelle zeigt, wie viele Meter "Blindflug" bei der jeweils angegebenen Geschwindigkeit durch Niesen zurück gelegt werden können (Durchschnittswerte):

Diese Strecken sind lang genug, um Unfälle verursachen zu können.

Wollen Sie dieses Risiko eingehen?

Ersetzen Sie häufig den Pollenfilter! Es lohnt sich!

Handeln Sie besser jetzt - bevor es zu spät ist!

Wie funktionieren Pollenfilter?

Pollenfilter bestehen aus drei Lagen: Vorfilter, welcher eindringende Luft grob vor filtert und grössere Partikel abhält. Die 2. Lage besteht aus Microfaser und ist elektrostatisch aufgeladen. Sie kann deutlich kleinere Partikel ausfiltern. Die 3. Lage, das Trägervlies, stellt eine finale Schutzschicht dar. Eine erweiterte Version stellt Aktivkohlefilter dar, die mittels einer Aktivkohleschicht auch gasförmige Stoffe, wie Ozon, Benzol, Stickstoffdioxid und Gerüche ausfiltert.

Strecke ohne Sichtkontakt

14 Meter

25 Meter

60 Meter

Geschwindigkeit

50 km/h

80 km/h

120 km/h

Garage Cancarini GmbH - Untere Zollgasse 108a - 3063 Ittigen - 031 921 99 66
©2019 by Marianne Cancarini-Schmid